Skip to main content

Finde die Chia-Samen Top-Angebote

1 10888
0 5

Chia-Samen – Das Superfood aus Mexiko

Chia-Samen-Preisvergleich.de - So kauft man Clever ein!

Foto: fesehe – pixabay.com

Beim Chia-Samen handelt es sich um ein so genanntes „Superfood“, das auf eine weitreichende Tradition zurückblicken kann. Auch wenn viele Menschen in der heutigen Zeit der Meinung sind, bei den hellen und dunklen Körnern handele es sich um eine zeitgenössische Modeerscheinung, gilt es mittlerweile als erwiesen, dass der Samen bereits von den Maya verwendet wurde, um unter anderem die eigene Leistungsfähigkeit und Gesundheit nachhaltig zu unterstützen.

Jetzt, im 21. Jahrhundert, kann das „Superfood“ seinen Siegeszug auch in Europa antreten. Aufgrund der einfachen und vollkommen unkomplizierten Anwendung lassen sich die Samen reibungslos in einen beruflichen Alltag integrieren und erfüllen auch in unserer modernen Zeit ähnliche Zwecke wie noch vor tausenden von Jahren. Ebenso wie wir waren die Maya in Mexiko bzw. die Menschen in Zentral- und Südamerika auf eine intakte Gesundheit und eine hohe Leistungsfähigkeit, wenn auch in teilweise unterschiedlichen Bereichen, angewiesen. Auch wenn wir heute in der Regel unser Essen nicht mehr selbst jagen müssen, bzw. uns nicht in regelmäßigen Abständen auf der Flucht befinden, muss unser Körper mit wichtigen Nährstoffen, wie beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, versorgt werden, um „richtig“ arbeiten zu können.

Während der moderne Mensch mit dem Chia-Samen Pudding, Quark und andere Lebensmitteln in allen Variationen verfeinert, galten die Chia-Samen bei den Maya zweifelsfrei als eine Art Grundnahrungsmittel, das aufgrund seines vergleichsweise hohen Proteingehaltes dafür sorgte, dass lange Strecken schneller zurückgelegt werden konnten. Die Tatsache, weshalb die Maja die beliebten Körner „Chia“ nannten, was in ihrer Sprache so viel wie „Stärke“ heißt, erklärt sich damit in gewisser Weise von selbst.

Ebenso wie heute existierten auch schon bei den Maya Angaben darüber, in welcher Menge Chia zu sich genommen werden sollte. Wer jeden Tag daran denkt, circa einen Teelöffel Chia-Samen zu sich zu nehmen, versorgt seinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und unterstützt damit zeitgleich sein Immunsystem. Einen Unterschied zwischen den Maya und dem modernen Menschen aus dem 21. Jahrhundert gibt es dennoch: die Rezepte, die sich im Rahmen von Chia-Samen erstellen und kombinieren lassen, sind über die Jahre hinweg deutlich kreativer geworden.

 

 

Chia-Samen – Anwendung

Chia-Samen bieten nicht nur Vorteile, wenn es um eine ideale Nährstoffaufnahme geht. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei ihnen um weitestgehend geschmacksneutrale Körner handelt, lassen sie sich hervorragend sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen kombinieren, ohne etwas von ihren gesunden Inhaltsstoffen einzubüßen. Zu den beliebtesten Speisen, die sich unter der Verwendung von Chia-Samen zaubern lassen, gehören damit der Pudding, das Brot und weitere Gebäckarten, sowie Pancakes und selbstkreierte Müsli-Riegel.

Chia Samen mit Himbeer und Joghurt

Foto: GutundTasty / pixabay.com

Die Anwendung der Chia-Samen ist so einfach, dass keine besonderen Kenntnisse nötig sind, um diese in den eigenen Alltag zu integrieren. Vermischen Sie einfach die jeweilige Menge abhängig von der Größe und Art des „Endprodukts“, mit Teig bzw. Pudding und Co. und genießen Sie im Anschluss Ihren ganz besonderen, gesunden und traditionsreichen Snack!

Auch Menschen, die auf dem Weg zur Arbeit Lust auf ein Chia Brot bekommen, sind aufgrund der Tatsache, dass die Samen immer beliebter und bekannter werden, nicht zwangsläufig gezwungen, sich ein eher ungesundes Weizenbrötchen als Alternative zu kaufen. Viele Hersteller bzw. Bäcker haben Produkte mit Chia-Samen mittlerweile in ihr weitreichendes Sortiment mit aufgenommen. Für das schnelle Chia-Vergnügen „to-go“ spricht übrigens nichts dagegen, die Samen auch roh und „aus der Hand“ zu essen. Auch wenn sich der kulinarische Genuss in diesem Falle aufgrund der erwähnten Geschmacksneutralität weitestgehend in Grenzen hält, bleiben selbstverständlich auch hier alle Nährstoffe erhalten. Chia-Samen lassen sich damit sowohl roh als auch verarbeitet in einen gesunden Ernährungsplan integrieren.

Neben aller Vorteile, die eine regelmäßig Einnahme von Chia-Samen mit sich bringt, sollten in Bezug auf die Anwendung jedoch zwei wesentliche Faktoren beachtet werden. Einerseits ist es wichtig, die empfohlene Tagesmenge nicht zu überschreiten. Diese liegt bei circa einem Teelöffel. Wer regelmäßig mehr Chia-Samen zu sich nimmt, läuft Gefahr, schon bald unter Magen-Darm-Beschwerden zu leiden, die zwar in der Regel ungefährlich, jedoch unangenehm sind. Andererseits sollten Sie bei einer „Chia-Samen-Kur“ immer darauf achten, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Die kleinen Körner binden Wasser und nehmen dieses in sich auf. Daher ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für einen gesunden Ernährungsplan unabdinglich.

Besonders die Tatsache der Wasserspeicherung machen sich jedoch in der heutigen Zeit auch viele Menschen zunutze, die eine Diät verfolgen. Die Chia-Samen quellen im Magen auf und sorgen somit für ein schneller einsetzendes Sättigungsgefühl. Wer daher langsam isst, auf seinen Körper hört und dieses Gefühl damit erkennt, versorgt sich nicht nur mit gesunden Nährstoffen, sondern unterstützt zudem eine angestrebte Gewichtsabnahme.

Chia-Samen – Das enthalten sie

Die Tatsache, dass Chia-Samen klein sind, bedeutet nicht, dass sie nicht fähig wären, den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Viele Wissenschaftler sind sich, ebenso wie die Maya, darüber einig, dass ein Löffel Chia-Samen seine Wirkung über einen Zeitraum von 24 Stunden im Körper entfalten kann. Doch was ist eigentlich drin? Welche Nährstoffe braucht der Körper eines erwachsenen Menschen, um reibungslos zu funktionieren?

Bei Chia-Samen handelt es sich um einen perfekten Mix, der unter anderem aus:

  • Proteinen
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Vitamin E
  • Omega-3-Fettsäuren

besteht. Als besonders angenehm empfinden viele Menschen vor allem nicht nur allein die Tatsache, dass die entsprechenden Nährstoffe im Chia-Samen vorhanden sind, sondern auch, dass deren Konzentration hier vergleichsweise hoch ist. So enthalten Chia-Samen beispielsweise fünf Mal mehr Kalzium als Milch. Alle, die sich auf der Suche nach einer Möglichkeit befinden, schnell den Nährstoffgehalt des Körpers zu decken, finden im Samen eine willkommene Alternative, die sich hervorragend mit einem stressigen Alltag kombinieren lässt.

Parallel dazu warten die Chia-Samen mit einer, vor allem mit Hinblick auf den hohen Proteingehalt, geringen Kalorienanzahl auf. Wer seinen Diätplan mit Chia-Samen unterstützt, muss also nicht um seinen Erfolg bangen. Zudem hemmen die Körner die Verdauungsenzyme, die von Kohlenhydraten im Normalfall in Zucker umgewandelt werden würden, während das enthaltene Fett zu einem Großteil aus Omega-3-Fettsäuren besteht. Auch diese treten im Chia-Samen in deutlich höherer Konzentration als beispielsweise im Fisch auf.

Wichtig ist es in diesem Zusammenhang dennoch, im Chia-Samen zwar ein „Superfood“ und die Möglichkeit zur idealen Nahrungsergänzung zu sehen, jedoch gerade in Bezug auf die Heilung von Krankheiten keine Wunder zu erwarten. Auch wenn immer wieder Gerüchte aufkeimen, die den Chia-Samen sogar als „Mittel gegen den Krebs“ loben, sollte jeder Nutzer realistisch bleiben. Bei den Körnern handelt es sich nachweislich um ein echtes „Powerfood“, jedoch nicht um eine Form der Medizin!

Der Chia-Samen hat sich jedoch vor allem in ernährungstechnischer Hinsicht seine Bezeichnung als echtes „Superfood“ mehr als verdient. Kein anderer Nahrungsmittelzusatz bzw. kein anderes Nahrungsmittel bietet dem Körper eine derart gesunde und effektive Kombination aus Vitaminen (vor allem A, B1 bis B3 und E), Mineralstoffen und Spurenelementen, sowie Antioxidantien und Ballaststoffen.

Aufgrund der gesunden Inhaltsstoffe und der damit verbundenen flexiblen Einsatzmöglichkeiten, sind die Chia-Samen sowohl bei Sportlern als auch bei berufstätigen bzw. gesundheitsbewussten Menschen mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Alltags geworden. Egal, ob Sie Muskeln gezielt aufbauen, ihre Ausdauer verbessern, das Immunsystem lediglich unterstützen oder den Aufbau Ihres Knochengewebes verbessern möchten: Chia-Samen erfüllt noch heute die Anforderungen wie vor tausenden von Jahren bei den Maya, wird jedoch weitaus vielfältiger und in einem anderen Umfeld eingesetzt.

Selbstverständlich sind die kleinen Powerkörner (im rohen Zustand) lange haltbar. Es spricht also nichts dagegen, eine vergleichsweise große Packung Chia-Samen zu erwerben und diese nach und nach aufzubrauchen.

Eine gesunde Ernährung bleibt in unserer weitestgehend hektischen Zeit leider immer wieder auf der Strecke. Wer seine Gesundheit schnell und auf Grundlage hochwertiger Inhaltsstoffe möglichst unkompliziert unterstützen möchte, sollte sich daher in jedem Falle über die Verwendung von Chia-Samen informieren. Aufgrund der Tatsache, dass das „Superfood“ mittlerweile in Europa angekommen ist und hier immer populärer wird, können Sie sich mit etwaigen Fragen selbstverständlich auch immer an Ernährungsberater oder Ihren behandelnden Arzt wenden.